Onpage & Offpage Optimierung erklärt

SEO-Maßnahmen zielen darauf ab, bei relevanten Suchbegriffen höhere Positionen zu erreichen. Foto: bigstockphoto.com/Ivelin Radkov
Mit einer professionellen Suchmaschinenoptimierung (SEO) verbessern Betreiber von Homepages ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen wie Google. Die Suchmaschinenrankings basieren auf komplexen Algorithmen, die vielfältige Kriterien einbeziehen. SEO-Maßnahmen zielen darauf ab, bei relevanten Suchbegriffen höhere Positionen zu erreichen. Das verwirklichen Verantwortliche mit einer Onpage- und Offpage-Optimierung. Die Onpage-Optimierung umfasst sämtliche Maßnahmen, die Betreiber oder beauftragte SEO-Agenturen auf der Website durchführen. Bei der Offpage-Optimierung organisieren sie wertvolle Links und Erwähnungen von Drittseiten auf die eigene Homepage.

Wie funktioniert die Onpage-Optimierung?

Bei der Onpage-Optimierung passen Seitenbetreiber die Homepage technisch und inhaltlich an die Algorithmen der Suchmaschinen an. Zu den technischen Anpassungen gehören ein geeigneter Domainname, eine klare interne Linkstruktur und ideale Meta-Angaben. Seit der Mobile-First-Initiative von Google spielt ein Responsive Design eine herausragende Rolle. Das größte Gewicht kommt SEO-Texten zu. SEO-Texte beinhalten entscheidende Suchbegriffe, auch Keywords genannt. Im ersten Schritt ist es wichtig, passende Keywords zu identifizieren. Dieser Recherche liegt die Frage zugrunde: Mit welchen Begriffen sucht die Zielgruppe nach dem entsprechenden Angebot? Bei einer Kfz-Werkstatt empfehlen sich zum Beispiel Schlagwörter und Phrasen wie “Autoreparatur”, “Kfz reparieren”, “Reifenwechsel” und “Wartung Auto”. Das ist nur eine kleine Auswahl, in der Regel erfüllen Dutzende oder Hunderte Keywords den erhofften Zweck. Diese Suchbegriffe lassen sich nach mehreren Kriterien einteilen. Ein zentrales Kriterium ist die Konkurrenz. Nutzen viele Unternehmen ein Keyword, fällt es schwer, sich in den Suchmaschinenrankings weit oben zu positionieren. Erfolge brauchen Zeit. Es lohnt sich in diesem Fall, auch mit weniger umkämpften Suchbegriffen zu arbeiten, die meistens etwas längere Keyword-Kombinationen sind. Eine Besonderheit stellt das Local SEO dar, welches für Unternehmen mit lokal begrenztem Einzugsgebiet wertvolle Dienste leistet. Bei dieser Form ergänzen örtliche Stadt- und Stadtteilnamen sowie ähnliche regionale Begriffe die inhaltlichen Keywords. Keywords sollten in den Texten in optimaler Anzahl gut verteilt sein. Darüber hinaus überzeugen hochwertige SEO-Texte stilistisch und mit einer übersichtlichen Struktur. Zugleich bieten sie den Lesern einen informativen Mehrwert, damit sie auf den Webseiten verweilen und bestenfalls die gewünschten Aktionen wie Einkäufe und Klicks auf Werbelinks durchführen.

Was bedeutet Offpage-Optimierung?

Die Suchmaschinen berücksichtigen als weiteres Kriterium die Linkpopularität von Homepages. Wenn viele Links von etablierten Websites auf die Ziel-Homepage verweisen, werten und Google und Co. diese Webpräsenz auf. Auch Links aus sozialen Netzwerken beeinflussen die Suchmaschinenrankings. Bei der Offpage-Optimierung geht es deshalb um einen nachhaltigen Linkaufbau. Dafür gibt es mehrere Handlungsmöglichkeiten. Seitenbetreiber können zum Beispiel mit anderen Besitzern von Homepages Links tauschen oder auf Drittseiten Artikel mit einem Link auf die eigene Website platzieren. Bei der zweiten Variante liefern die Betreiber oder die beauftragten SEO-Agenturen häufig kostenfreie Artikel inklusive Link. Beide Beteiligten profitieren: Der Eigentümer der Drittseite füllt seine Homepage kostenlos mit Inhalten, der Lieferant des Textes verzeichnet eine wachsende Linkpopularität. Vorsicht empfiehlt sich bei unseriösen Anbietern, die einen raschen Linkaufbau versprechen. Viele dieser Agenturen setzen auf Link-Spamming, sie veröffentlichen die Links massenhaft in Foren und Kommentarspalten. Dieses Spamming bewirkt das Gegenteil: Die Suchmaschinen erkennen es und bestrafen die Ziel-Homepages mit Abwertung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.