Im Linkbuilding wird zwischen Do-Follow- und No-Follow-Links unterschieden. Foto: one photo/Shutterstock.com
Was ist der Unterschied zwischen Do-Follow und No-Follow-Links?
5 (100%) 2 votes

Wen man weiß was ein Link ist und dann auch noch ein wenig Englisch versteht, kann man sich unter den Begriffen Do-Follow- und No-Follow-Links vielleicht schon etwas vorstellen. Was sich aber nun aber wirklich hinter den Bezeichnungen verbirgt, wird in diesem Beitrag genau erläutert.

Was ist der Unterschied zwischen Do-Follow- und No-Follow-Links?

Auf Websites sind so genannte Backlinks zu finden. Das sind Links, die auf eine andere Website führen. Standardmäßig sind alle Links erst einmal auf Follow (auch Do-Follow genannt) eingestellt. Do-Follow bedeutet, dass eine Suchmaschine, wenn sie die Seite durchsucht, die Erlaubnis bekommt, dem Link zu folgen. Das bedeutet, die Suchmaschine durchsucht daraufhin auch die verlinkte Seite. Wenn ein Backlink auf No-Follow eingestellt ist, wird die Suchmaschine den Link nicht weiter verfolgen.

Was bedeuten Do-Follow- und No-Follow-Links für die Suchmaschinenoptimierung?

Für die SEO ist es von großem Vorteil, wenn die Links auf Do-Follow eingestellt sind. Denn wenn man es im Rahmen des Linkaufbaus geschafft hat auf einer anderen Seite einen Backlink zur eigenen Website zu bekommen, hat es natürlich einen viel größeren Nutzen, wenn die Suchmaschinen dann über diesen Link auch auf die eigene Seite weitergeleitet werden. So besteht die Möglichkeit, in den Suchmaschinenergebnissen (SERPs) weiter oben gelistet zu werden. 

Wozu gibt es No-Follow-Links?

Obwohl Do-Follow-Links für die SEO von großer Wichtigkeit sind, gibt es auch immer wieder Situationen, in denen es besser ist einen Link auf No-Follow zu setzen. Dies ist z. B. dann der Fall, wenn User in Kommentaren Spam-Links posten, diese sollten von den Suchmaschinen dann besser nicht gecrawlt werden, da zu viele Spam-Links auf der eigenen Website von Suchmaschinen als negativ bewertet werden. Genauso verhält es sich mit Affiliate-Links, auch hier sollte ein No-Follow gesetzt werden, da auch dies sich sonst negativ auf die SEO auswirken kann.